Nach der Gründung des Vereins 2001 hat der Pendlerverein seine Forderungen gegenüber der Glarner Regierung und der SBB in schriftlicher Form geltend gemacht:

Forderungen an die SBB

  • Förderung der Anreize zum Umsteigen auf Öffentlichen Verkehr
  • Erhaltung und Sicherstellung der Bahninfrastruktur (Bahnhöfe) im Kt. Glarus
  • Mehr und sichere Niveauüberführungen zum Perron 2 im Bahnhof Glarus
  • Einsetzung von Eilzügen ohne Halte an Agglomerationsortschaften vor Zürich
  • Garantiertes und grösseres Angebot an Sitzmöglichkeiten (auch für Gruppenreisende), Reservation für Gruppenreisende
  • Optimierung der Anschlüsse (Verringerung der Wartezeiten in alle Richtungen in Ziegelbrücke)
  • Raschere und qualitativ bessere Information der Reisenden bei Pannen und Verspätungen sowie über (garantierte) Anschlusszüge
  • Bessere und verständlichere Ankündigungen (Zugsinformationen, wo befindet sich 1./2. Klasse; Geleiseänderungen, Durchsagen)
  • Synchronisierung der Fahrpläne und Garantierung der Anschlüsse von ZVV und SBB
  • Sicherstellung und Erweiterung der Verpflegungsmöglichkeiten (Speisewagen) auf der Strecke Chur - Zürich sowie bei Zugabwarten in Ziegelbrücke (Buffet nach 20:00h geschlossen)
  • Abschaffung unnötiger Billettkontrollen
  • Mehr Stromanschlüsse für Laptop-Benutzer


Unsere Forderungen an die SBB als pdf (88KB).

LogIn / Anmeldung

Zum Seitenanfang